Radtour 104: Alternativstrecke Spremberg bis Cottbus (Ostseite der Talsperre) inkl City-Tour

Altes Elektrizitätswerk, Amtsgericht Cottbus
Links das Amtsgericht Cottbus, rechts das alte Elektrizitätswerk (gebaut 1901 – 03, diente es der Versorgung der Straßenbahn)

Diese Route verläuft östlich der Spree und der Talsperre Spremberg und enthält eine super Sightseeing-Runde mit dem Rad durch Cottbus!

Super bei Südwind, gut bei Südost-Wind, Gesamtlänge: 36 km

Vom Spremberger Bahnhof (der ein bisschen außerhalb liegt) sausen wir erst mal ziemlich steil den Berg runter bis zur Stadt; diese Route geht nicht durch´s Zentrum, sondern biegt am Ortseingang auf den Spreeradweg ab, aber du kannst natürlich mal kurz in den Ortskern rein – es ist kein großer Umweg.
Infos und Fotos zu Spremberg findest du in Radtour 69 und Radtour 65.

Spreeradweg nördlich von Spremberg bei Cantdorf
Der Spreeradweg nördlich von Spremberg auf der Höhe von Cantdorf

Auf dieser Strecke radeln wir, ebenso wie in Radtour 90, parallel zur Spree, allerdings östlich davon (die 90 verläuft westlich des Flusses) – und sie ist genauso schön! Ab km 2 bis km 6 fahren wir direkt am Wasser lang, dann geht´s auf schönen Radstraßen durch Wälder; die Spree bzw bald auch das riesige Staubecken der Talsperre Spremberg (sieht aus wie ein großer See) kann man immer mal wieder durch die Bäume sehen…

Blick vom Radweg bei Sellessen auf den Stausee der Talsperre Spremberg
Blick vom Radweg bei Sellessen auf den Stausee der Talsperre Spremberg

…bei km 13 stippen wir auch mal an eine richtig tolle Badestelle mit Sandstrand und langem Steg ins Wasser. Von dort hat man auch einen guten Blick auf die Talsperre (Infos und Foto dazu in Radtour 90).

Badestelle und Strand am Ostufer der Talsperre Spremberg
Badestelle und Strand am Ostufer der Talsperre Spremberg
Steg und Aussichtsplattform am Ostufer der Talsperre Spremberg
Steg und Aussichtsplattform am Ostufer der Talsperre Spremberg

Danach führt uns eine Mischung aus Radstraßen und ruhigen Landstraßen durch Wälder und Dörfer; ein Abstecher zum Branitzer Park kann natürlich auch eingebaut werden (Route und Fotos siehe Tour 90).

Auf netten Wegen (u.a. durch den Volkspark) gelangen wir flugs nach Cottbus, das mich, als ich es mir vor zwei Jahren richtig angesehen hab, überaus positiv überrascht hat. Das erste Mal war ich dort vor 13 oder 14 Jahren; damals hat mich die Stadt nicht besonders beeindruckt, sondern eher bedrückt 🙁
Wie so viele Städte der ehemaligen DDR, hat sich Cottbus in dieser Zeit unheimlich toll entwickelt, es wurde restauriert, saniert, renoviert, umgebaut und gestaltet, was das Zeug hält. Heute kann ich einen ausgiebigen Besuch dieser großen, facettenreichen Stadt wärmstens empfehlen!
Meine Besichtigungstour oder -runde deckt einen beträchtlichen Teil der sehenswerten Stellen ab, aber längst nicht alle. Für einen ersten guten Eindruck reicht´s!

Wilhelmsmühle Cottbus
Die Wilhelmsmühle war über 100 Jahre lang die größte Mühle von Cottbus und wurde 1941 stillgelegt
Straßenfest im Zentrum von Cottbus auf dem Altmarkt
Straßenfest im Zentrum von Cottbus auf dem Altmarkt
Staatstheater Cottbus, Schillerplatz
Unsere Route umkreist auch dieses fabelhafte Gebäude: Das Staatstheater Cottbus auf dem Schillerplatz

Grobe Streckenführung:
Bahnhof Spremberg – kurz vor der Spree links runter (Rad lässt sich neben der Treppe gut schieben) – Spree-Radweg – Sellessen – Badestelle Oststrand Talsperre – Bräsinchen – Neuhausen – Frauendorf – Kiekebusch – Südzipfel von Branitz – Markgrafenmühlenweg – Schwarzer Weg – Parzellenstraße – Ostrower Damm – Am Spreeufer – Puschkinpark – Münzturm – Klosterstraße – Stadthalle – Altmarkt – Schlossberg – Mühlenstr – Spremberger Str – Karl-Liebknecht-Str – Schillerplatz – Hauptbahnhof Cottbus

Münzturm von Cottbus und ein Stück Stadtmauer
Der Münzturm von Cottbus und ein Stück Stadtmauer

Strecke abkürzen:
Ohne Rundgang durch Cottbus: 30 km
Erst ab Bahnhof Bagenz: 22,5 km
Nur bis Bahnhof Neuhausen: 19 km; erst ab Neuhausen: 17 km

Zur Karte:
Sie enthält eine kurvige Radroute (Besichtigung) durch Cottbus, die dir einen ersten Eindruck dieser großen Stadt vermittelt.

Download file: Rt104_Spremberg_Spree_Ostseite_Cottbus_Stadtbesichtigung.gpx
 
© Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen