Radtour 99: Rundkurs Tempelhof-Ullsteinstraße – Radweg Teltowkanal – Mauerweg

Der Teltowkanal in Treptow: Hinten mittig fließt der Britzer Verbindungskanal in ihn hinein
Der Teltowkanal in Treptow: Hinten mittig fließt der Britzer Verbindungskanal in ihn hinein

Diese Route ist teils etwas holperig, aber verbindet perfekt den Radweg am westlichen und östlichen Teltowkanal mit einem Teil vom Mauerweg

Super bei Wenig Wind/ Windstille, Gesamtlänge: 47 km (Karte, Navi-Daten, Streckenführung und -abkürzungen weiter unten!)

Ich gebe zwar auf meiner Startseite das Versprechen, dass die Radtouren meiner Webseite nicht auf holperigen Wegen stattfinden, und diese hier hat streckenweise keine schön geteerten Oberflächen – aber ich kann euch diese tolle Runde im Süden Berlins nicht vorenthalten, denn sie ist hübsch, kompakt, abwechslungsreich und von Berlin aus so leicht und schnell zu erreichen! Außerdem ist die Holperigkeit nicht so schlimm. Für Rennräder oder komplett ungefederte Trekkingräder (also auch z.B. ohne Federung im Sattel) würde ich sie zwar nicht empfehlen, und auch nicht für Leute, die gerne rasen, aber wenn dir beim Radeln Plattenwege und befestigte Parkwege nichts ausmachen, eignet sich diese Strecke prima für einen Ausflug. WICHIGER HINWEIS: An Schönwetter-Wochenenden kann es auf dem Stück Teltowkanal-Radweg zwischen Lichterfelde und Tempelhof Ullsteinstraße und teils auch auf dem Mauerweg brutal voll werden, ab mittags und vor allem nachmittags. Fahre also so früh wie möglich oder gleich werktags.

Blick vom Mauerweg südwestlich Lichtenrade Richtung Birkholz / Mahlow im Sommer
Blick vom Mauerweg südwestlich Lichtenrade Richtung Birkholz / Mahlow im Sommer

Einsteigen kannst du in diesen Rundkurs am besten am U-Bahnhof Ullsteinstraße, da er direkt an der Strecke liegt. Recht fix geht es aber auch vom S-Bahnhof Tempelhof oder Hermannstraße oder vom U-Bahnhof Grenzallee – einfach jeweils die große Straße südwärts fahren und man stößt automatisch auf den Teltowkanal.
Der geht ja quer durch Südberlin, genauer gesagt von Grünau (wo er sozusagen aus der Dahme herausläuft) schräg nordwestwärts hoch bis Treptow; ab dort fließt er ganz kurz horizontal via Britz bis Tempelhof und macht ab da wieder einen Abwärtsbogen: südwestlich über Steglitz, Lichterfelde, Kleinmachnow / Teltow, Stahnsdorf bis Potsdam-Babelsberg, wo er in den Griebnitzsee hineinfließt. Der 38 km lange Teltowkanal wurde vor über 100 Jahren geschaffen als direktere Verbindung zwischen der Havel und der Oder-Spree-Wasserstraße.
Man kann ihn ab Kleinmachnow fast durchweg bis Grünau entlang radeln, aber leider nur fast: In Tempelhof und Britz geht’s teilweise nicht. Halb so wild: Die Übergangsstücke sind schnell gemacht. Das heißt: Wenn du von U Ullsteinstraße startest, radelst du als erstes auf der Ullsteinstraße, und gelangst dann am Ende des Bezirks Tempelhof auf den Teltowkanal-Radweg.
Kurz vor Grünau zweigen wir allerdings ab auf den Mauerweg-Radweg und durchqueren als erstes in den Landschaftspark Rudow-Altglienicke mit seinen zwei Teichen, in denen sich von Frühling bis Herbst Wasserbüffel tummeln, und führt dann westwärts durch eine schöne Landschaft. Meine Route biegt 2 km vor Großziethen allerdings nicht auf den Mauerweg ab, sondern nimmt die Abkürzung geradeaus quer durch Großziethen, einfach weil ein Stück des Mauerwegs, den wir uns dadurch sparen, grausam zu radeln ist. Bald kommt eh noch ein ziemlich doofes Stück, das leider nicht zu umgehen ist (es sei denn, man würde einen umständlichen Umweg untenrum fahren), nämlich auf überwiegend gepflasterten Wegen durch Süd-Lichtenrade. Danach haben wir nur noch ca. 6 – 7 km ganz passable Strecke bis zum Teltowkanal, wo wir nicht rechts weiterfahren auf dem Mauerweg, sondern links Richtung Lichterfelde-Steglitz – der Weg entlang des Kanals geht durch bis Tempelhof.
Ein guter Einstieg zu diesem Rundkurs ist übrigens auch beim S-Bahnhof Lichterfelde-Süd: Einfach den Holtheimer Weg lang und du stößt nach ca. 500 m automatisch auf den Mauerweg, und zwar genau dort, wo die Kirschbaumallee verläuft – im Frühling ein Blütentraum!

Die Kirschbaumallee in Teltow am Mauerweg - der Radweg ist links nur undeutlich zu sehen
Hier geht’s auch lang: Die Kirschbaumallee in Teltow am Mauerweg – der (geteerte) Radweg ist links nur undeutlich zu sehen

Grobe Streckenführung:
U-Bahnhof Ullsteinstraße – Ullsteinstraße – Gradestraße – Gottlieb-Dunkel-Straße – Tempelhofer Weg – Fuß- und Radweg am Südufer des Teltowkanals – in Rudow über die Fußgängerbrücke längs der Autobahn über den Kanal – Rudower Höhe – Mauerweg – Großziethen – Mauerweg durch Lichtenrade und bis Teltowkanal – immer am Kanal lang bis U Ullsteinstraße

Strecke abkürzen:
Es gibt viele Möglichkeiten, die Strecke abzukürzen – zum Beispiel kannst du das Übergangsstück in Tempelhof weglassen und von der U-Bahn Grenzallee in Neukölln starten und fast die ganze Runde bis U Ullsteinstraße fahren: 42,5 km. Oder du machst das selbe, aber nur bis S Lichterfelde Süd: 33,5 km; bis S Attilastraße: 40,5 km.

Zur Karte:


 
Die Daten zur Navigation (hierfür brauchst du die App von Naviki):

© Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen