Radtour 37: Von Dannenwalde über Lindow nach Neuruppin

Die Radwander-Kirche in Dannenwalde (Oberhavel) nennt sich auch "Kirche am Weg"
Die Radwander-Kirche in Dannenwalde nennt sich auch “Kirche am Weg”

Diese Route führt über ruhige Landstraßen zum netten Lindow und ab da auf tollen Radwegen zum Ruppiner See und nach Neuruppin

Wer diese Route noch ein bisschen würzen möchte, kann zum Beispiel in Lindow einen Abstecher zur schönen Seepromenade machen und dort vielleicht auch eins der Uferlokale nutzen, ebenso wie in Neuruppin. Die Route zur Seepromenade von Lindow findest du in Radtour 16, zur Seepromenade von Neuruppin in Radtour 29.

Außerdem kann man diese Strecke kombinieren mit Radtour 36 (Prenzlau bis Dannenwalde) – das Ganze wäre vielleicht etwas lang, nämlich 107 – 108 km, aber denkbar wäre ja zum Beispiel Prenzlau -> Lindow Bhf = 89,5 km;
und mit Radtour 16 (Neuruppin bis Neustadt/Dosse), zur Seepromenade von Neuruppin in Radtour 29.

Sehr gut bei Nordostwind
Gesamtlänge: 41 km

"Müllers Rast" nahe der Kramnitz-Mühle am Gudelacksee oberhalb von Lindow für Radler und Wassersportler
Nahe der Kramnitz-Mühle am Gudelacksee oberhalb von Lindow können Radler Halt machen an der niedlichen “Müllers Rast”

Strecke abkürzen:
Nur bis Bahnhof Lindow: 22,5 km

Grobe Streckenführung:
Dannenwalde Bahnhof – Seilershof – Neulögow – Rauschendorf – Sonnenberg – Rönnebeck – Keller – Lindow – Kramnitz Mühle – Zippelsförde – Krangen – Molchow – Neumühle – Altruppin – Neuruppin Bahnhof

Zur Karte:
1. Auf meiner Karte kannst du sehen, dass ich einen Schlenker in Molchow zur sog. Molchowbrücke gemacht habe, die über den Rhin geht und die man für die offizielle Radroute nach Neuruppin eigentlich überqueren müsste. Sie ist aber gesperrt und auch für Wagemutige völlig unüberquerbar. Daher muss man „vornerum“ fahren, über Altruppin.
2. Ab Altruppin kannst du nach Neuruppin entweder (wie auf meiner Route) auf einem Waldweg am Ufer des Ruppiner Sees fahren, der ist zum Radeln nicht grade der Hit, aber es geht. Wenn du unbefestigte Wege nicht magst, kannst du auch auf der normalen Straße fahren und musst dafür den Straßenverkehr in Kauf nehmen.

© Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen