Radtour 43: Oderbruch-Oder-Tour Nr 2: Strausberg – Schiffmühle – Eberswalde

Der Oder-Havel-Kanal bei Liepe, hinten das alte und das neue Schiffshebewerk Niederfinow
Der Oder-Havel-Kanal bei Liepe, in der Ferne zu sehen: Das alte und das neue Schiffshebewerk Niederfinow

Diese Route ist zwar ähnlich wie meine Radtour 1, aber variiert in vielen Stücken und ist fast noch toller!

Ok bei Südwind, super bei ganz wenig Wind/Windstille. Falls es Südwind hat, sollte dieser nicht zu stark sein, denn sonst hast du ein Drittel der Zeit nervigen Seitenwind. Gesamtlänge: 88 – 90 km (je nach der Route, die du anfangs wählst)

Bei dieser Variante meiner Oderbruch-Oder-Tour (Radtour 1) siehst du noch mehr vom Oderbruch und kommst durch viele zauberhafte Dörfer (wie z.B. Neutrebbin und Neulewin) und du radelst noch ein deutlich längeres Stück auf dem überaus fabelhaften Oder-Radweg entlang! Zudem fährst du nicht „obenrum“ über die Alte Oder und Oderberg, sondern untenrum über weitere zauberhafte Dörfer: Altglietzen, Neutornow und Schiffmühle, wo das „Fontane-Haus Schiffmühle“ steht. Zudem gibt es zwischen Altglietzen und Neutornow eine Landschaft, die mich jedesmal aufs Neue umhaut, so schön ist sie:

Radweg bei Gabow zwischen Hohenwutzen und Schiffmühle
Der herrliche Radweg bei Gabow zwischen Hohenwutzen und Schiffmühle

Die ganze Strecke ist wundervoll, aber dieses Stück… boah. Und dann natürlich noch das andere Teilstück,Radtour 1 das umwerfende Naturschutzgebiet Nieder-Oderbruch zwischen Liepe und Bralitz (Foto siehe Radtour 1).

Der Rest deckt sich fast mit Radtour 1 (siehe dort auch die Infos zum Schiffshebewerk und zum Finowkanal), allerdings führt diese Route nicht am Finowkanal lang bis zum Ende der Stadt, sondern geht vorher hoch und streift den Stadtkern – du kannst ihn von der Ecke Breite Straße / Bollwerkstraße aus sehen. Dort befinden sich auch einige nette Lokale, wo man einkehren oder Eis essen kann.

In Eberswalde: Teil der langen Stadtpromenade am Finowkanal
In Eberswalde: Teil der langen Stadtpromenade am Finowkanal

Strecke abkürzen:
Erst ab Bahnhof Neutrebbin: 57 – 59 km
Nur bis Bhf Niederfinow: 79 – 81 km

Grobe Streckenführung: S-Bahnhof Strausberg Nord – Klosterdorf – dann entweder A) Prädikow – Reichenow
oder B) Grunow – Ihlow – Reichenow-Ost (direkter und 2 km kürzer, aber Straße mit Autos)
Weiter für beide Alternativen: Möglin – Kunersdorf – Neutrebbin – Alttrebbin – Neulewin – Karlsbiese – Oderradweg nordostwärts – Zollbrücke – Neuglietzen – Altglietzen – Neutornow – Neukietz – Bralitz – Liepe – Niederfinow – Stecherschleuse – Treidelweg – Eberswalde Hbf

Zur Karte:
Wie bei der Streckenführung erwähnt, zeige ich zu Beginn der Radroute ab Klosterdorf zwei alternative Streckenabschnitte bis Reichenow: eine schnellere und eine schönere.

Bitte hier klicken für die umgedrehte Version der Radroute und die Daten zur Navigation: Radtour 43a!

© Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen