MEHR INFOS! Radtour 17a: Landpartie vom Spreewald nordwärts: Lübbenau – Kossenblatt – Berkenbrück

Spreewald-Kanäle zwischen Bukoitza und Lübbenau
Kanäle mitten im Inneren Spreewald

Die umgedrehte Route für Radtour 17: Ländliche Seiten der Landkreise Oder-Spree, Dahme-Spreewald und Oberspreewald-Lausitz und zwei Schlösser

Super bei Südwestwind, gut bei Südwind, Gesamtlänge: 83 km

Viele Infos zu dieser Strecke findest du bereits bei der „Mutter-Tour“, also Radtour 17. Das vielleicht schönste Stück davon kommt gleich zu Beginn: Von Lübbenau nach Bukoitza radeln wir auf einem herrlichen Weg durch das Naturschutzgebiet Innerer Oberspreewald, von Bukoitza nach Radensdorf durch einen Teil des Biosphären-Reservats Spreewald. Danach geht es übers Land und durch süße kleine Dörfer, es gibt aber auch zwei Schlösser und ein prachtvolles Gutshaus-Anwesen. Das erste Schloss kommt in Groß Leuthen, ein architektonisch sehr interessantes Wasserschloss. Leider kam ich nicht richtig ran – heute hat es einen privaten Besitzer und scheint ringsum abgezäunt zu sein.

Teil vom Schloss Groß Leuthen: Turm, Wohnturm
Ich konnte nur einen Teil von Schloss Groß Leuthen erspähen: den mächtigen Wohnturm

Ähnlich ist es mit dem nächsten Schloss, nämlich dem in Kossenblatt; es hatte viele Besitzer, u.a. auch Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I., der dieses stattliche Herrenhaus ebenso als Residenz und als Jagdschloss nutzte wie das in Königs Wusterhausen (Infos dazu in Radtour 14a); jetzt ist es in Privatbesitz, das Tor des Zaunes ist verriegelt.

Schloss Kossenblatt, Brandenburg
Schloss Kossenblatt ist in Privatbesitz; im Moment kommt man nur bis zum Zaun

Eins der o.g. süßen Dörfer ist Giesendorf (siehe Foto ganz unten), ein weiteres Sauen, wo das o.g. schöne Gutshof-Anwesen steht, das heute eine Begegnungs- und Kulturstätte ist, es wird «von der Universität der Künste Berlin, der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ gemeinsam genutzt» (Zitat aus udk-berlin.de).

Gutshaus Sauen, Arbeitsstätte der UDK
Blick durch den Eingang in die schöne Anlage von Gutshof Sauen, Begegnungs- und Künstler-Arbeitsstätte

Eine wunderbare Teilstrecke dieser Radroute ist auch die letzte, nämlich zwischen der Kehrsdorfer Schleuse und Berkenbrück: Auf einer wunderbar asphaltierten Radstraße geht es durch völlig menschenleeren Mischwald; mir fällt immer wieder auf, wie intensiv hier der Gesang der Vögel ist!

Strecke abkürzen:
Nur bis Bahnhof Buckow: 28 km; erst ab Bahnhof Buckow: 55 km
Ab Bahnhof Beeskow über Kohlsdorf und Tauche: 53 km

Grobe Streckenführung:
Lübbenau Bhf – Bukoitza – Radensdorf – Krugau – Groß Leuthen – Bückchen – Wittmannsdorf – Kossenblatt – Giesendorf – Tauche – Buckow – Groß Rietz – Görzig – Sauen – Drahendorf – Kehrsdorfer Schleuse – Bahnhof Berkenbrück

Kirche von Giesendorf, ein kleines Dorf in der Gemeinde Tauche (Oder-Spree)
Giesendorf, ein beschauliches kleines Dorf in der Gemeinde Tauche (Oder-Spree)

Zur Karte:
Sie enthält
1) in Groß Leuthen eine Schleife um die Kirche und einen Abstecher zum Schloss (leider kommt man nicht direkt ran, es ist eingezäunt);
2) in Kossenblatt einen kleinen Abstecher zum Schloss.

Und die GPS-Daten:

Download file: RT17a_Luebbenau_Kossenblatt_Berkenbrueck.gpx

© Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen