Radtour 17: Landpartie zum Spreewald: Briesen – Kossenblatt – Lübbenau

Krugauer Dorfkirche mit Storchennest und Kriegsdenkmal
Die Dorfkirche von Krugau, ein Feldsteinbau aus dem 15. Jahrhundert, daneben ein Storchennest und ein Kriegsdenkmal

Kennst du Sauen, Tauche und Krugau? Oder Bukoitza und das Naturschutzgebiet darunter, „Innerer Oberspreewald“? Nein? Schau es dir an!

Super bei Nordostwind, gut bei Nordwind, Gesamtlänge: 77 km

Sauen, Tauche und Krugau sind drei der vielen entzückenden Dörfer, durch die du auf dieser Radtour kommst. Im oberen Teil dieser Route passierst du u.a. die berühmte Kehrsdorfer Schleuse am Oder-Spree-Kanal, das hübsche Dorf Sauen mit seinem schönen Gutshof und Kossenblatt, wo das Lieblingsschloss von Friedrich Wilhelm I (Soldatenkönig) steht und eine alte Zollbrücke über die sog. Krumme Spree führt.

Die Alte Zollbrücke über die Krumme Spree bei Kossenblatt
Die Zollbrücke über die Krumme Spree bei Kossenblatt, geschmückt durch Blumenkästen

Dann durchquerst du die Märkische Heide, die zugleich ein Landstrich wie auch eine der flächengrößten Gemeinden Deutschlands ist: ein Zusammenschluss von 17 kleineren Gemeinden, unter anderem das o.g. Krugau, das eine fast 600 Jahre alte Feldsteinkirche und ein sowjetisches Ehrenmal für die dort im 2. Weltkrieg umgekommenen Menschen besitzt (siehe Foto ganz oben).

Bald darauf erreichen wir Radensdorf, das schon sehr spreewäldisch (und damit auch sorbisch-wendisch) ist; unter anderem findet sich mitten im Dorf im Vorgarten eines Wohnhauses ein Spreewald-Boot, in dem eine lebensgroße Puppe sitzt, bekleidet mit der Nachbildung einer alten sorbischen Tracht.

Wendische Spreewald-Tracht in Radensdorf
Wendische Spreewald-Tracht in Radensdorf: Nicht so reich verziert wie die Originale, aber die Form stimmt in etwa

Ab Radensdorf tauchst du ein in ein wundervolles Gebiet, wo sich das “Biosphären-Reservat Spreewald” und „Innerer Oberspreewald“ überschneiden, das die meisten Spreewaldbesucher nie zu sehen bekommen, besonders südlich von Bukoitza bis Lübbenau: eine einsame, sehr naturbelassene Landschaft mit einem ganz eigenen Reiz.

Strecke abkürzen:
Nur bis Bahnhof Buckow: 24 km
Erst ab Bahnhof Buckow: 53 km
Ab Bahnhof Beeskow über Kohlsdorf und Tauche: 53 km

Grobe Streckenführung:
Bahnhof Briesen (Mark) – Kehrsdorfer Schleuse – Drahendorf – Sauen – Görzig – Groß Rietz – Buckow – Tauche – Giesendorf – Kossenblatt – Wittmannsdorf – Bückchen – Gröditsch – Krugau – Radensdorf – Bukoitza – Lübbenau Bhf

Mehr Bilder und die umgedrehte Version dieser Radroute gibt´s bei Radtour 17a!

Zur Karte:
1) Ein Stück unterhalb von Briesen hört der geteerte Weg auf, teilt sich und wird unschön. Auf den meisten Radkarten ist ein direkter Weg zur Dorismühle (das ist kurz vor der Kehrsdorfer Schleuse) als Hauptweg eingezeichnet. Dieser Weg ist absoluter Schrott! Es ist ein breiter Sandweg, in dem du knöcheltief versinkst, wenn es ne Weile trocken war. Aber auch wenn es grade geregnet hat und er etwas fester ist, ist er immer noch viel zu weich fürs Radfahren! (zu Fuß geht´s.)
Also: Da wo der Asphalt aufhört und sich der Weg teilt, nimm NICHT DEN RECHTEN! Der linke ist ebenfalls Mist, da mit uraltem Holper-Pflaster bedeckt, und seitlich gibt es einen Sand-Schotter-Streifen, der auch nicht grade der Hit ist, aber radeln geht einigermaßen. Zum Glück sind es nur gut 2 km, dann geht es in einen Asphaltweg über.

2) Falls du keine Lust auf Holperwege hast, selbst wenn es nur 2 km sind, kannst du auch ab Bahnhof Berkenbrück zur Kehrsdorfer Schleuse radeln. Das sind ca. 4 km mehr, es fährt sich aber viel besser (durchweg geteert), auch bei deutlichem Nordostwind, denn das Stück, wo der Wind dann von der Seite käme, ist bewaldet. Die Route ab Berkenbrück zur Schleuse findest du bei Radtour 30: Oder-Spree-Kanal-Tour

3) Meine Route enthält auch einen kleinen Bogen durch das Zentrum von Lübbenau; wenn du direkt zum Bahnhof willst, dann fahre dort, wo ich Richtung Innenstadt links abbiege, einfach geradeaus (sprich, du bleibst auf der Gartenstraße).

© Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen