OPTIMIERTE ROUTE! Radtour 28: Oranienburg -> Neuruppin via Sommerfeld, Radensleben

Naturidylle, Feld und Wiese zwischen Beetz und Wall im Ruppiner Land
Naturidylle zwischen Beetz und Wall im Ruppiner Land

Dies ist die kürzeste Radroute von Oranienburg nach Neuruppin. Da sie fix geht, bleibt genug Zeit, um beide Städte anzusehen – oder sie mit einer anderen Route zu verlängern

Sehr gut bei Südostwind, ok bei Ostwind. Gesamtlänge 46,5 km

In Oranienburg lohnt es sich u.a., kurz zum Schloss zu radeln plus vielleicht die Anlage drumherum anzuschauen – das ist zwar ein Umweg, aber kein großer (nur ca. 1 km hin und zurück; Foto siehe Radtour 27). Wo wir allerdings fast dran vorbei kommen, ist die Gedenkstätte des KZ Sachsenhausen. Auch hier ist, wie beim Schloss, das Anschauen der Anlage und der Gebäude (von außen) kostenlos. Zum KZ Sachsenhausen kommst du, indem du dich vom Bahnhof Sachsenhauen südostwärts hältst (es ist auch ein bisschen ausgeschildert).

Der berühmt-berüchtigte Schriftzug am Tor der Gedenkstätte des KZ Sachsenhausen, Arbeit macht frei
Der berühmt-berüchtigte Schriftzug am Tor der Gedenkstätte des KZ Sachsenhausen…

Nach Oranienburg und Sachsenhausen radeln wir auf überwiegend ruhigen Landstraßen über ein paar nette kleine Orte wie Hohenbruch, Sommerfeld, Beetz und Wall. In Beetz hab ich einen kleinen Abstecher zur Badestelle am See eingebaut, sie ist einwandfrei (mit Sandstrand)!

Badestelle am Beetzer See, Beetz, Brandenburg
Am Badestrand vom Beetzer See kann man auch SUP (Stand-Up-Paddling) machen

Ab Wall wird unser Weg sehr ruhig; dort ist u.a. auch ein großer Golfplatz (was die meisten Radtouren-Fahrer wohl nicht so interessieren dürfte, ich sag´s nur, falls du dich über die auf Wiesen herumstehenden Leute wunderst).
Eine weitere Badestelle gibt es kurz vor Ende unserer Route bei Wuthenow, und zwar am äußersten Ostzipfel der “Lanke”, eines Auslegers vom Ruppiner See.
In Neuruppin führt meine Strecke direkt zum Bahnhof, aber es bietet sich natürlich an, das Zentrum dieser interessanten Stadt anzusehen und/oder die Gastronomie zu genießen (es gibt auch einige sehr gute Eisdielen!).
Einige Infos über Neuruppin habe ich ja bereits bei Radtour 25 gegeben.

Kunstobjekt am Ruppiner See in Neuruppin; im Hintergrund die Klosterkirche Sankt Trinitatis
Kunstobjekt am Ruppiner See in Neuruppin; im Hintergrund die Klosterkirche Sankt Trinitatis

Grobe Streckenführung:
Bhf/ S Oranienburg – Kanalstraße – Kuhbrückenweg – Elsenweg – Sachsenhausener Straße – Granseer Straße – Teerofen – Siemenshof – Hohenbruch – Sommerfeld – Beetz – Wall – Pabstthum – Radensleben – Lichtenberg – Wuthenow – Neuruppin Bhf Rheinsberger Tor

Strecke abkürzen:
Erst ab Sommerfeld: 26 km. Erst ab Bhf Wustrau-Radensleben: 13 km. Nur bis Bhf Wustrau-Radensleben: 35 km

Diese Strecke ist perfekt kombinierbar
• mit Radtour 25 (Hennigsdorf – Neuruppin via Beetz, Gesamtlänge 99 km)
• mit Radtour 26 (Neuruppin – Wittstock, Gesamtlänge 90 km)
• mit Radtour 27 (Oranienburg – Neuruppin via Linumhorst, Gesamtlänge 101 km)
• mit Radtour 29 (Neuruppin – Neustadt an der Dosse, Gesamtlänge 91,5 km).
Natürlich kannst du auch nur Stücke davon miteinander kombinieren.

Zur Karte:
In Beetz gibt es einen Abstecher zum Beetzer See und Badestrand! (das sind nur ca. 300 – 400 m zusätzlich)

Die GPX-Datei:

Download file: RT28_Oranienburg_Sommerfeld_Radensleben_Neuruppin.gpx

© Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen