Radtour 29: Von Neuruppin zur „Stadt der Pferde“, Neustadt/Dosse

Seepromenade von Neuruppin am Ruppiner See
Teil der Seepromenade von Neuruppin am Ruppiner See

Im Zickzack-Kurs übers Land durch ruhige Dörfer und die niedliche Stadt Wusterhausen nach Neustadt, Hauptort der Pferdezucht in Brandenburg

In Neustadt, der tatsächlich so benannten „Stadt der Pferde“, gibt es nicht nur Pferdezucht und eines der wertvollsten Gestüte Europas, sondern auch internationale Turniere und die alljährliche „Hengstparade“ im September, eine vielfältige Pferde-Schau mit Showprogramm. Aber auch wenn man sich nicht für Pferde interessiert, ist diese Strecke sehr nett, denn sie zeigt typische Orte und einen typischen Landschaftsstrich der Ostprignitz. Und natürlich ist Neuruppin immer einen Besuch wert (siehe z.B. Radtour 25). Ich habe in meine Route einen Abstecher zur Seepromenade am Ruppiner See eingebaut, der zudem mitten durch die Stadt führt.

Gut bei Ostwind.
Gesamtlänge 39 km; sehr gut bei kühlen Temperaturen.

Grobe Streckenführung:
Neuruppin Bhf Rheinsberger Tor – Seepromenade – Fontaneplatz – Kränzlin – Werder – Gottberg – Lögow – Dessow – Heilbronn – Brunn – Wusterhausen (Dosse) – Neustadt – Bhf Neustadt (Dosse)

Strecke abkürzen:
Nur bis Bhf Wusterhausen: 34 km
Erst ab Bhf Neuruppin West: 37 km
Nur von Bhf Neuruppin West bis Bhf Wusterhausen: 32 km

Diese Strecke ist perfekt kombinierbar
• mit Radtour 25 (Hennigsdorf – Neuruppin via Beetz, Gesamtlänge 92 km)
• mit Radtour 26 (Neuruppin – Wittstock, Gesamtlänge 82 km)
• mit Radtour 27 (Oranienburg – Neuruppin via Linumhorst, Gesamtlänge 94 km)
mit Radtour 28 (Oranienburg – Neuruppin via Radensleben, Gesamtlänge 84 km).
Klar kannst du auch nur Teile davon miteinander kombinieren.

Zur Karte:

© Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen