MEHR FOTOS + INFOS! Radtour 5a: Südlicher Dahme-Radweg: Von der Quelle via Dahme-Stadt bis Oderin

Kolpien an der Dahme, Kirche, Nest mit Storch
Das Dorf Kolpien nahe der Dahme-Quelle, inklusive bewohntem Storchennest

Dies ist der südliche Teil des Dahme-Radwegs bzw. der Radtour 4a (Dahme-Berlin-Tour): Wir folgen dem Fluss von der Quelle bis nach Oderin

Gut bei Südwind, ok bei Südwest, Gesamtlänge: 70 km. Karte, Streckenführung und -abkürzung siehe weiter unten!

Dahme/Mark hat leider keinen Regionalbahnhof, daher starten wir am Bahnhof Luckau-Uckro. Das erste Stück dieser Radroute ist nicht so der Hit (Straße ohne Radweg), aber über ruhigere Sträßchen wäre es viel weiter. Nach ca. 3 km auf der normalen Straße kommt Kemlitz, wo ich den direkten Weg nach Kolpien genommen habe. Der ist zwar kürzer und landschaftlich netter, aber ungeteert und etwas holperig. Du kannst auch einfach auf der Straße bleiben und über Schwebendorf nach Kolpien fahren.
Ab Kolpien oder spätestens ab Dahme-Stadt wird es sehr schön und sehr entspannt. Dort lohnt sich, wie schon bei der „Muttertour“, also Radtour 5, erwähnt, eine kleine Besichtigung.
Lustigerweise liegt die Stadt Dahme nicht im Landkreis Dahme-Spreewald (sondern im LK Teltow-Fläming), und der Fluss Dahme – der auf dieser Höhe noch ein ganz dünner Wasserlauf ist – fließt nicht mitten durch die Stadt, sondern am östlichen Rand, fast schon außerhalb.
Den Altstadt-Kern von Dahme umgibt eine alte Stadtmauer, die zu 80 % erhalten ist. Vor vielen Jahrhunderten gab es auch mal eine Burg, die ab 1711 zum Schloss umgebaut wurde – es muss ein schönes, barockes Schloss gewesen sein. Leider ließ man es vor nicht allzu langer Zeit verfallen:
«Im Zweiten Weltkrieg wurde das Schloss nicht beschädigt. Allerdings hatten Anfang der 1940er Jahre Umbaumaßnahmen begonnen, die nun nicht mehr weitergeführt wurden. In einem Teil des Bauwerks sollte ein Kulturhaus eingerichtet werden. Das Dach war bereits entfernt, Wasser drang ein, womit ein Verfall des Bauwerks begann.» (Quelle: Wikipedia)
Immerhin wurde die Ruine später so gesichert, dass sie erhalten blieb und heute besichtigt werden kann – man kann Teile der Fassade noch sehen, und zwar im Schlosspark. Meine Route führt außen am Park entlang, aber man kann natürlich auch hinein und einen Abstecher zur Schlossruine machen.

Schlosspark Dahme (Mark)
Schlosspark Dahme (Mark)

Unbedingt sehenswert sind u.a. auch der Vogelturm und das außergewöhnlich prachtvolle Rathaus im Stil der Neorenaissance…

Der Vogelturm gehörte zu einem von zwei Stadttoren in Dahme
Der Vogelturm gehörte zu einem von zwei Stadttoren in Dahme
Das imposante Rathaus von Dahme (Mark), Foto von unten
Leider habe ich das imposante Rathaus von Dahme (Mark) nur teilweise aufs Bild bekommen!

Recht sehenswert ist auch der nächste größere Ort, der zwar deutlich kleiner ist als Dahme/Mark, aber größer als die Dörfer drumherum: Golßen. Auch hier verläuft die Dahme nicht mitten durch, sondern am östlichen Rand. Die Kleinstadt hat einen gemütlichen Marktplatz mit Gastronomie und einem sehr schönen Rathaus im Stil der Neugotik sowie, westlich davon, ein kleines Schloss mit einem süßen Park; der Dahmeradweg und meine Route gehen nicht zum Schlosspark, ein Abstecher macht etwa anderthalb km mehr aus (Strecke dorthin und Fotos siehe Radtour 84).

Golßen Hauptstraße Ecke Gartenstraße: Hier geht´s ins Zentrum
Golßen Hauptstraße Ecke Gartenstraße: Hier geht´s ins Zentrum
Rathaus von Golssen, Foto vom Marktplatz aus
Das Rathaus von Golssen

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass die Landschaft zwischen den beiden Städten Dahme und Golssen wundervoll ist…

Der Fluss Dahme zwischen Heidemühle und Brandmühle
Hier ist die Dahme noch ein schmales Flüsschen: Zwischen Heidemühle und Brandmühle

…und zwischen Golßen und dem Zielbahnhof Oderin auch.

Landschaft bei Rietzneuendorf
Landschaft bei Rietzneuendorf

Mehr Infos zur Strecke und ihrer Beschaffenheit findest du in Radtour 5.
Badestellen gibt es u.a. am Oderiner See bei Teurow.

Strecke abkürzen:
siehe Anmerkungen in Radtour 5!
Oder nur bis Bhf Drahnsdorf: 42 km. Nur bis Bhf Golßen: 53 km

Grobe Streckenführung: Bahnhof Luckau-Uckro – Dahme-Quelle – Kolpien – Schwebendorf – Dahme(-Stadt) – Prensdorf – Wildau-Wentdorf – Drahnsdorf – Golßen – Rietzneuendorf – Staakow – Briesen – Bhf Oderin

Wenn du die komplette Dahme-Radtour (oder den ganzen Dahme-Radweg, auch das Stück ab Bahnhof Luckau-Uckro) zusammensetzt, ergibt das 134,5 km. Diese Doppel-Tour nur bis Bahnhof Königs Wusterhausen: 109,5.

Zur Karte:
1) Der offizielle Dahme-Radweg macht einen Bogen in Rietz-Neuendorf, den ich weggelassen habe.
2) Ebenfalls auf der offiziellen Strecke gibt es keinen Durchgang in Brandmühle: Die Brücke über die Dahme ist komplett gesperrt. Ich hab eine gute Umfahrung gefunden, die nur ca. 500 m mehr ausmacht.

Download file: Rt5a_Dahme-Radweg-Uckro_Dahme_Oderin.gpx
 
Aufruf, die Webseite Beste-Radtouren.de zu unterstützen oder zu spenden

© Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen